Mega-Spiel der mC1 gegen den Tabellenersten

Zum Saisonabschluss in der Handball-Oberliga spielte die mC1-Jugend aus Schwalbach/Niederhöchstadt gegen den schon sicheren Tabellenersten HSG Dutenhofen/Münchholzhausen, der die Jugendmannschaften des Bundesligisten HSG Wetzlar stellt. Um Trainer Christian Klebba im letzten Saisonspiel einen würdigen Abschied zu bereiten, wollte die mC1 nochmal ihr Bestes geben und es dem Gegner so schwer wie möglich machen.

Der Start klappte schon sehr gut: Die Jungs aus Schwalbach/Niederhöchstadt erwischten die Gegner kalt und erspielten sich ein 3:0. Dann drehten die Dutenhofener zwar auf, aber die mC1 spielte mutig und konzentriert – unterstützt durch eine tolle Torwart-Leistung – und konnte dann bis zur Halbzeit den knappen Vorsprung halten. Mit einer 15:14-Führung ging die mC1 in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit schlichen sich dann einige Fehler ein, u.a. durch einige zu risikoreich ausgeführte Pässe, die die Gegner leicht abfingen. Die Dutenhofener konnten dadurch ab der 28. Minute in Führung gehen. Die Mannschaft aus Schwalbach/Niederhöchstadt wollte aber nicht klein beigeben, animierte die heimischen Fans auf der Tribüne weiterhin zu lautstarker Unterstützung und schaffte es bis zur 44. Minute, vom Ergebnis her dranzubleiben. Über lange Strecken war es eine knappe und ausgeglichene Begegnung. Die mC1 spielte ein Mega-Spiel gegen den körperlich überlegenen Tabellenersten aus Dutenhofen/Münchholzhausen, der es erst in den letzten fünf Minuten schaffte – begünstigt durch ein Unterzahlspiel der mJSG und einem Siebenmeter – einen 5-Tore-Vorsprung zu erarbeiten und somit das Spiel mit 26:31 für sich zu entscheiden.

Die mC1 beendete die Saison 2023/2024 somit mit dem 5. Tabellenplatz in der MJC-Oberliga Gruppe 2. Für die MJSG Schwalbach/Niederhöchstadt, die erstmalig seit vielen Jahren wieder eine Oberliga-Mannschaft stellen konnte, ist dieser mittlere Tabellenplatz ein großer Erfolg. Vor allem in Anbetracht dessen, dass die vier vor ihr platzierten Mannschaften sich allesamt für die nächste Spielsaison 2024/25 als B-Jugend für die Bundesliga-Qualifikation gemeldet haben. Auch ein Großteil der mC1 wird in der kommenden Saison als B-Jugendmannschaft antreten und bereitet sich jetzt schon mit dem neuen Trainer Stefan Raumer für die Regionalliga-Qualifikation vor.

Es spielten: Matteo Kesting (Tor), Ben Ubert, Mika Skorczyk, Emil Schröder (5/1), Jonas Löwe, Maximilian Schefter, Florian Kummer (7/2), Emile Lundgren, Yannis Emmerich (4), Konrad Nirschl (2), Anton Stählin, Leander Göbel (8/1), Georg Schmidt, Til Ubert. Trainer: Christian Klebba.